5 Tipps: Rosen einfach haltbarer machen und länger genießen

Wir haben bereits einen Artikel bezüglich der Haltbarkeit für dich geschrieben, in diesem Artikel geht es nun darum, die Rosen haltbarer zu bekommen, sodass du diese länger genießen kannst! Lies jetzt, wie auch du dein Rosenstrauß haltbar machen kannst.

 Rosen-Haltbar-machen-FlowersDeluxe

Natürlich ist der Artikel auch für jeden, dem du Blumen schenken solltest - einen Anlass gibt es immer, oder nicht?

Rosen haltbarer machen und länger frisch halten

Zunächst solltest du die Rosen aufbereiten. Entferne dazu leicht dunklere Blütenblätter. Sie sind die Deckblätter und schützen die Rose.

Wenn die Rosen jetzt bei dir Zuhause sind, stelle eine Vase bereit und wickel die Rosen aus dem Papier. Danach entferne die Deckblätter eines jeden Blütenkopfs. Wie schon oben beschrieben, erkennst du sie daran, dass sie etwas bräunlich sind.

Um die Rosen länger haltbar zu machen, entfernt manchmal der Florist bereits die Deckblätter. Wenn diese aber frisch aussehen, entfernen sie diese nicht. Zusätzlich kannst du mit einem scharfen Messer die Schnittrosen mit einem frischen Anschnitt versehen.

Wie trocknet man Rosen

Wähle zum Trocknen der Rosen einen dunklen, luftigen und vor allem trockenen Ort. Wenn du die Rosen dann getrocknet hast, sind deine Rosen in jedem Fall noch länger haltbar und bereiten länger Freude.

Wie kann man eine Rose für immer haltbar machen?

Rosen gehören aus gutem Grund zu den beliebtesten Blumen und zaubern so gut wie jedem Blumenliebhaber ein Lächeln ins Gesicht.

 

Sie ist eine wunderschöne Schnittblume, gilt als Zeichen der Liebe und dekoriert jede Vase sehr elegant. Daher ist es nur verständlich, dass man wissen möchte, wie man diese wunderschönen Blüten länger frisch halten kann. Eine kostengünstige Methode zur Konservierung von Rosen ist Glycerin.

Was wird alles benötigt?

Zunächst benötigst du Glycerin, eine Rose in der Farbe deiner Wahl, etwas Wasser und ein Behälter beziehungsweise eine Vase.

Sobald alles verfügbar ist, schneidet man die Rose am unteren Stielende schräg an, hierfür unbedingt ein scharfes Messer verwenden. Jetzt das Glyzerin und Wasser zu gleichen Teilen in die Vase oder das Behältnis geben und leicht verrühren. Am besten eignet es sich, leicht warmes Wasser zu verwenden. Sobald das Gemisch fertig angerührt wurde, können die Stiele der Rose ganz einfach in die Flüssigkeit getaucht und stehen gelassen werden.

Und jetzt?

Jetzt ist Geduld angesagt. Es kann 2 bis 3 Tage dauern, das variiert von Blume zu Blume. Sobald sich die Blüten und Stiele mit dem Wasser und Glyzerin vollgesogen haben, bilden diese kleine Tropfen auf der Blüte. Das ist das Zeichen dafür, dass der Konservierungsvorgang abgeschlossen ist.

Wie kann ich eine Rose länger haltbar machen?

Länger haltbar zu bekommen ist relativ simpel, da reichen schon die ersten Tipps aus unserem Ratgeber Pflegetipps für die richtige Pflege des Blumenstraußes.

Die wichtigsten Regeln sind kurz gefasst

  1. wechseln frisches Blumenwasser
  2. möglichst kein direktes Licht - richtiger Standort
  3. nicht neben dem Obst stehen lassen
  4. Alte Blätter entfernen
  5. regelmäßig schräg anschneiden - Anschnitt frisch halten

Damit hast du schon mehr richtig gemacht als du vielleicht ahnst! Täglich angeschnitten, können die Rosen über die Rosenstiele die Nährstoffe im Wasser aufnehmen. Unsere Tricks kennst du jetzt, was bringt das?

 

Die Blumen bleiben dadurch auch über die 7 Tage Frische Garantie frisch und duften prächtig. Solltest du natürlich an einer Konservierung interessiert sein, so werden dir folgende Informationen bestimmt weiterhelfen.

Wie lange halten Rosen mit Haarspray, Glycerin und Wachs?

Wir haben für dich verschiedene Foren und Erfahrungsberichte durchgelesen und haben damit ein Ranking der o.g. Zusatzmittel erstellt, die die Haltbarkeit widerspiegelt.

  1. Glycerin

  2. Wachs

  3. Haarspray

Fangen wir mit dem dritten Platz an, Haarspray hat jeder Zuhause - meistens jedenfalls.

Es ist schnell gemacht und die Rosen bleiben länger frisch, genauer zu sagen, sprechen wir hier von 1 bis 2 Wochen länger frisch als sonst. Der Effekt ist somit nicht besonders hoch, wenn man bedenkt, wie viel mehr Wachs oder gar Glycerin bewirken können. Die Rosen welken nicht so schnell und der Strauß sieht länger schön aus.

Wie viel mehr an Zeit bringt, das fragst du dich?

Wachs hat unserer Recherche nach den zweiten Platz belegt, mit einer unglaublichen Haltbarkeit der Rosen von oft bis zu mehreren Monaten. Es ist abhängig der Schichten an Wachs natürlich, wie lange die Rosen halten, jedoch ist die Haltbarkeit bei ca. 1-2 Monaten.

 

 

Schaffst du es, eine Wachsrose 3 Monate frisch zu bekommen?

Das wäre doch eine Challenge, dokumentiere das gerne und markiere uns im Social Media!

Markiere uns auf SozialMedia

Platz eins hat Glycerin gemacht, hierbei sprechen wir von einer Haltbarkeit von mehreren Monaten!

 

 

 

Der Einsatz von Glycerin, lässt deine Rosen deutlich länger als üblich frisch aussehen und du kannst Sie als Dekoration zu Hause nutzen. Unser Tipp daher: Wer sich lange erfreuen möchte an den Rosen, der konserviert diese mithilfe von Glycerin!

Wie trocknet man Rosenblätter

Das eine ist die Rosen frisch halten zu wollen, das andere die Rosen bzw. Rosenblätter zu trocknen.

Doch wie funktioniert das trocknen?

Das Trocknen der Rosenblätter ist ebenso einfach wie das Trocknen von Blättern von Bäumen, wie man es damals als Kind gemacht hat zur Herbstzeit.

 

Die Rosenblätter auf etwas Zeitungspapier legen und am besten auf einen Untergrund bestehend aus einem Drahtgitter, dadurch kann die Zugluft besser zirkulieren und die Blätter trocknen schneller. Natürlich kannst du auch, wie beim Trocknen der Herbstblätter, die Rosenblätter von oben noch mit etwas Gewicht belasten.

Wie halten Rosen länger in der Vase

Solltest du dich fragen, wie du die Rosen länger frisch halten kannst in einer Vase, dann hilft unser Ratgeber Pflegetipps für Blumensträuße weiter. Zusätzlich zur richtig durchgeführten Rosenpflege empfehlen wir dir dringend das mitgelieferte Mittel ins Wasser zu geben.

Dieses Frischhaltemittel liefern unsere Floristen mit kostenlos aus und hilft der Pflanze die nötigen Stoffe zu erhalten. Solltest du somit Rosen in der Vase länger frisch halten wollen, dann empfiehlt es sich diese auch mit den Nährstoffen zu versorgen, die sie brauchen!

Oder kannst du 7 Tage ohne Wasser überstehen?

Natürlich nicht und unsere Blumenlieblinge auch nicht, da gehört etwas mehr dazu als nur Wasser, aber dann hast du ein umso schöneres Endergebnis!

Was gibt man ins Rosenwasser?

Es gibt viele Theorien und Ideen, die einen spielen mit Zucker im Wasser, die anderen vertrauen auf Salz. Wir sagen jedoch, die Rosen in der Vase freuen sich am meisten über das Päckchen vom Floristen, denn so können sie länger frisch bleiben und müssen nicht die Köpfe hängen lassen!

Somit ergibt sich daraus die Formel: Lange Frisch halten = Richtig Blumenpflege + richtige Frischhaltemittel

Was ins Wasser tun, damit Rosen länger halten?

Solltest du doch beim täglichen Wasserwechsel dir Sorgen machen, dass deine Schnittblumen länger halten können, wenn du etwas hinzutust, dann haben wir hier natürlich auch einen Tipp für dich.

 

Bevor du mit Hausmittel aller Art experimentierst, solltest du bei typischen Onlinegroßhändlern vorbeischauen, da gibt es extra für Pflanzen ein Extrakt, der verspricht, dass deine Blumen lange halten werden. Wir haben dies nicht selbst getestet, da wir auf die Mittel unseres Floristen vertrauen und auch so sehen, dass die Rosen lange frisch sind und sehr lange halten.

Wie bereits in unserem Selbsttest festgestellt, ist es auch möglich durch nicht optimale Pflege den Blumenstrauß über 7 Tage hinweg frisch zu erhalten, jedoch empfehlen wir vom Herzen tiefst den richtigen Umgang, damit die Freude noch länger bleibt.

Ist Zucker gut für Rosen?

Zucker wird als Hausmittel teilweise als Ersatz für das Mittel vom Floristen betitelt, dies ist aber falsch!

Warum?

Das Zucker fördert die Bildung von Bakterien und zerstört somit eher die Rosen. Dadurch werden die Rosen auf kurz oder lang die Köpfe hängen lassen!

Die Tipps umsetzen und Fehler vermeiden, dadurch werden die Blumen von FlowersDeluxe noch länger Freude bereiten!

Was kann man tun, wenn die Rosen den Kopf hängen lassen?

Die Rosen lassen die Köpfe hängen und das bereits nach zwei bis drei Tagen?

Dann meld dich bei uns!

Kundenservice Kontakt a

Denn egal, ob kaltes Wasser oder lauwarmes Wasser, die Rosen werden bei dir im Blumenwasser stehen, somit werden wir dafür sorgen, dass du eine Nachbesserung erhältst. Dafür musst du aber mit uns im Kontakt bleiben und die Blumen reklamieren, sobald dir das auffällt. Natürlich solltest du Blumen allgemein eher in lauwarmes Wasser stehen haben, da die Schnittblumen sonst ihre Schnittstellen zuziehen und das Aufnehmen der Nährstoffe erschwert wird. Daher raten wir dir auch, möglichst täglich das Wasser zu wechseln und dabei auch an das Schneiden der Rosenstiele denken. Dann brauchst du dich auch nicht um das Wohlbefinden deiner Rosen zu sorgen.

Ein frischer Anschnitt bzw. das anschneiden, dass mögen die Blumen, außerdem tut es ihnen gut und hält sie frisch, mehr musst du nicht beachten.

Wie lange halten Wachsrosen?

Du möchtest wissen, wie lange Wachsrosen halten? Dann lies hier unseren Beitrag über Wachsrosen und lern noch eine ganze Menge mehr.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Weißer Rosenstrauß
weißer Rosenstrauß
32,95 € *

Lieferung heute
(oder zum Wunschdatum verschicken)

(Ausland abweichend)
Einzelne Rose rot
Einzelne rote Rose
10,95 € *

Lieferzeit 1 - 2 Werktage

(Ausland abweichend)